| Technik

Immer mehr internetfähige Geräte in deutschen Haushalten

Immer mehr TV-Geräte sind internetfähig.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Zahl internetfähiger Endgeräte steigt weiter an. Während der Anteil der Nutzer klassischer Computer konstant bleibt, stehen immer mehr Deutsche auf mobile Geräte. Laut TNS Convergence Monitor nimmt auch die Internetnutzung mittels TV moderat zu.

87 Prozent der 14- bis 64-Jährigen nutzen gegenwärtig das Internet. Zwar sind Desktop und Laptop nach wie vor die am meisten genutzten Geräte (85 Prozent), andere holen jedoch auf. Bereits 41 Prozent gehen mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet ins Web – ein Anstieg um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die kleinen Geräte ersetzen die großen dabei keineswegs. Vielmehr werden sie zusätzlich genutzt. Wer also mit dem Smartphone im Internet surft beziehungsweise Apps nutzt (41 Prozent) oder mit dem Tablet online geht (neun Prozent), verzichtet deshalb nur selten auf Desktop oder Laptop.

Welches Gerät zum Einsatz kommt, ist jeweils abhängig von den genutzten Inhalten. Zum Smartphone dient der Kommunikation unterwegs. Die Hälfte der mobilen User ist mindestens einmal monatlich auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter, 34 Prozent nutzen Instant Messaging Dienste und zehn Prozent erstellen selbst Inhalte, darunter auch Fotos und Videos.

Mit dem Tablet werden mindestens einmal im Monat aktuelle Nachrichten abgefragt (54 Prozent). Viele (70 Prozent) recherchieren mit dem Gerät nach Produkten, Anbietern und Services. Mit Desktop und Laptop, den beiden Geräten mit denen noch immer die meiste Zeit im Internet verbracht wird, wird eingekauft (46 Prozent) und Bankgeschäfte erledigt (50 Prozent). Auch beim Gaming wird der größere Bildschirm bevorzugt (16 Prozent). Für manche ist der Fernseher ein zusätzlicher Weg ins Internet. Die tatsächliche Nutzung der Geräte als Online-Zugang bleibt allerdings bislang hinter der technischen Ausstattung zurück. 18 Prozent der 14- bis 64-Jährigen wissen, dass sie einen internetfähigen Fernseher besitzen, aber weniger als die Hälfte davon, macht von dieser Möglichkeit Gebrauch.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Mediennutzung, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen