15.03.2013 | Studienaufruf

Universität St. Gallen untersucht Return on Social Media

Noch kennen die meisten Unternehmen den Social ROI nicht. Das soll sich ändern.
Bild: Veer Inc.

Die meisten Unternehmen können heute noch keinen ROI ihrer Social-Media-Maßnahmen nachweisen. Eine Studie der Universität St. Gallen will dies ändern. Ziel ist es, herauszufinden, welche Maßnahmen und Strategien funktionieren. Teilnehmen können Unternehmen aus der gesamten DACH-Region.

Es ist an der Zeit, sich des ROI von Social Media anzunehmen. Immerhin sind soziale Medien inzwischen fester Bestandteil im Kommunikationsmix der meisten Unternehmen. Die Universität St. Gallen, unterstützt durch die Softwareanbieter Adobe Systems und Akamai Technologies sowie die Kommunikationsagentur Publicis, will nun Strategien und Methoden für eine wertmäßige Analyse des „Return on Social Media“ in verschiedenen Anwendungsbereichen identifizieren und klassifizieren. Klären wollen die Forscher beispielsweise, welche Bedeutung der Social ROI heute und in Zukunft hat? Was Unternehmen bislang daran hindert, einen ROI zu messen und welche Messmethoden bereits eingesetzt werden?

Die Studie setzt sich zusammen aus einem Mix aus qualitativer und quantitativer Befragungen sowie der Erhebung von Fallstudien. Die Studienteilnehmer können die Ergebnisse für eigene Unternehmenszwecke nutzen, sich mit anderen Teilnehmern austauschen und an Konferenzen zu den Studieninhalten teilnehmen.

Unternehmen, die bei der Umfrage mitmachen möchten, können sich hier registrieren.

Schlagworte zum Thema:  Studie, Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen