03.04.2012 | Online-Marketing

Studie: I-Pad-Shopper sind nachtaktiv

Zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens steigt bei I-Pad-Nutzern die Lust am Shopping. Dies ist eines der Ergebnisse des dritten Conversation Index von Bazaarvoice.

Der Conversation Index, der vierteljährlich erscheint, wertet mehr als 20 Millionen Daten aus und liefert Informationen über Markenwebseiten, Kundeneinstellungen zu Produkten und Unternehmen sowie die Art ihrer Kommunikation. Die spezielle Kaufvorliebe von I-Pad-Nutzern war dabei eines der Ergebnisse. Ein weiteres: die Hälfte des mobilen Browsings und Kaufens findet nach Geschäftsschluss statt. I-Pad-Nutzer verbringen mit rund fünf Minuten außerdem mehr Zeit auf Webseiten als andere (plus drei Prozent).

Viele Konsumenten, die den stationären Handel bevorzugen, äußern sich im Anschluss an den Kauf online über das erworbene Produkt. Kunden zwischen 19 und 24 Jahren tun dies besonders oft. Je älter ein Käufer, umso unwahrscheinlicher, dass er einen Kommentar fürs Internet verfasst.

Da Online-Shopper allgemein zufriedener mit ihren Einkäufen sind, fallen 80 Prozent aller Produktbewertungen konstruktiv aus. Verbesserungsvorschläge werden in der Regel konkret formuliert und betreffen Farbe, Stil, Größe oder andere Wünsche (42,5 Prozent). Lediglich 14,5 Prozent der Kommentare machen auf Produktmängel aufmerksam.

Interessant ist auch, dass Kunden, die ihren Kommentar ausschließlich auf einer Unternehmensseite hinterlassen, anders bewerten als diejenigen, die danach auch via Facebook publizieren. Letztere erhalten bessere Kommentare: Das durchschnittliche Rating einer über Facebook geteilten Produktbewertung beträgt 4,5 von fünf Sternen, die Produktmeinungen einer Website in der Regel nur 4,3 von fünf Sternen. (sas)

Aktuell

Meistgelesen