19.08.2015 | Kommunikation

B2B-Unternehmen unterschätzen die Bedeutung der Social Media

Deutsche B2B-Marketer halten die Social Media für ein eher angelsächsisches Phänomen.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Deutsche B2B-Unternehmen unterschätzen nach wie vor die Bedeutung der Social Media im Kommunikationsmix. Laut einer Studie von Effective arbeitet mehr als die Hälfte ohne Strategie.

Der Studie "Social Media und Internationalisierung“ zufolge, die die Online-Agentur Effective in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Industrie Kommunikation (Bvik) durchgeführt hat, sind für 58 Prozent der Befragten die Social Media noch immer kein strategisches Marketing-Instrument und werden deshalb auch gar nicht eingesetzt. Nur 31 Prozent der B2B-Unternehmen sehen dies anders, sie gehen zumindest auf internationalem Parkett strategisch vor.

Obwohl 60 Prozent keinerlei Unterschiede bei der Nutzung sozialer Netzwerke in den verschiedenen Kulturkreisen erkennen können, halten fast 40 Prozent sie für ein primär angelsächsisches Phänomen. An zweiter und dritter Stelle wurden der konfuzianische (China, Japan, Korea) sowie der südasiatische Raum (Indien, Thailand, Malaysia) genannt. Nicht einmal fünf Prozent halten die DACH-Region für Social-Media-affin. Die Studienautoren führen dies darauf zurück, dass die Mehrheit der international relevanten Plattformen amerikanische Unternehmen sind. Dass sich dieser Zustand jedoch schon bald ändern und Social-Media-Marketing ein fester Bestandteil im internationalen B2B-Marketing-Mix werden wird, daran glaubt die überwiegende Mehrheit (73 Prozent) dennoch.

Die Studie befasste sich außerdem mit den Zielen, die Unternehmen mit dem Einsatz von Social-Media-Marketing verfolgen. Für knapp 60 Prozent sind soziale Medien ein Instrument zur Mitarbeitergewinnung. Dahinter folgen Imagepflege sowie die Steigerung der Bekanntheit. Dass auch die Leadgewinnung damit funktionieren kann, glaubt nicht einmal ein Fünftel. Auch für die Bereiche Kundenbindung sowie Service und Support halten die Befragten die Social Media für weniger geeignet. Allerdings sind sich hier kleinere Unternehmen und Konzerne weitestgehend uneinig. So nimmt beispielsweise das Interesse am Thema Leadgenerierung mit steigender Unternehmensgröße proportional zu.

Weiterlesen:

Diese 7 Social-Media-Marketing-Trends müssen Sie 2015 kennen

B2B-Unternehmen nutzen vorwiegend Facebook und Twitter

B2B-Unternehmen haben den Beitrag des Marketing zum Unternehmenserfolg erkannt

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Mittelstand

Aktuell

Meistgelesen