23.07.2013 | Social Media

Unterhaltung ist Content-Treiber Nummer eins

User wollen spielen: Im Social Web ist Entertainment gefragt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Unterhaltende Inhalte kommen bei Social-Media-Nutzern besonders gut an. Sie werden häufiger geteilt als andere Posts und sind deshalb Content-Treiber Nummer eins. Dieses Ergebnis liefert nun die „Edelman Global Entertainment Study“.

Demnach klicken vor allem Deutsche bei Entertainment-Inhalten besonders oft auf „teilen“. In den USA und Großbritannien steht die Selbstdarstellung der Nutzer häufiger im Vordergrund. 71 Prozent der Befragten hierzulande gaben an, unterhaltende Inhalte in den Social Media gerne zu teilen. Damit ist ihnen die leichte Unterhaltung sogar wichtiger als Informationen über Freunde (68 Prozent) und Nachrichten mit nationaler oder gar weltweiter Relevanz (59 Prozent).

Trotzdem kein leichtes Spiel für Unternehmen, die mit Unterhaltung auf sich aufmerksam machen wollen, denn mit Entertainment allein ist es nicht getan. Am wahrscheinlichsten wird Content geteilt, wenn er für Freunde und Familie „nützlich“ (70 Prozent) ist. Rein lustige Inhalte werden immerhin noch für 63 Prozent der Konsumenten als teilenswert angesehen. Wer also erfolgreiche Social-Media-Inhalte für seine Marke schaffen will, sollte idealerweise nützliche Informationen unterhaltsam aufbereiten.

Lokale Marketing-Teams US-amerikanischer Unternehmen tun sich deshalb keinen Gefallen, wenn sie die Inhalte der Kollegen übernehmen. Mitunter kann der gelieferte Content deutlich am oben skizzierten Idealbild vorbei schrammen. Eine eigene Kreation, mindestens aber eine Adaption, ist daher dringend zu empfehlen. Dies gilt übrigens auch für die Sprache: Nur 35 Prozent der Befragten gaben an, im zurückliegenden Jahr Inhalte in einer Fremdsprache konsumiert zu haben. Damit legt keines der untersuchten Länder so viel Wert auf die Landessprache wie die Deutschen.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen