| Social Media

Umfrage liefert aktuelle Zahlen zur Twitter-Nutzung

Die Mehrheit der Befragten nutzt Twitter nicht mehr als 15 Minuten am Tag.
Bild: Michael Bamberger

Das Blog "Social Media Statistik" hat sich im Rahmen seiner aktuellen Jahres-Umfrage mit dem Kurznachrichtendienst Twitter befasst. Geliefert werden aktuelle Zahlen zu Art und Dauer der Nutzung. Ein Ergebnis: Das Netzwerk wird deutlich häufiger beruflich genutzt als Facebook.

Einer Untersuchung des französischen Marktforschungsinstituts Semiocast zufolge existieren inzwischen mehr als 500 Millionen Twitter-Accounts. In den USA wird der Kurznachrichtendienst von immerhin 16 Prozent der Onliner genutzt. Autorin Tanja Morschhäuser interessierte sich zunächst dafür, wie lange die Befragten einen Twitter-Account besitzen. 43,7 Prozent sind demnach seit drei oder mehr Jahren aktiv. Dabei fällt ihr auf, dass diejenigen, die seit dieser Zeit oder sogar länger twittern, dies in der Regel auch beruflich tun. Bei der Personengruppe, die mehr als fünf Jahre dabei ist, sind es sogar 93,75 Prozent.

Da sich Twitter bei der Nutzungsart weniger leicht einordnen lässt als Facebook, wo die private Nutzung deutlich überwiegt, wurde auch hiernach gefragt. Heraus kam, dass die private Kommunikation zwar überwiegt (54,67 Prozent), jedoch weniger stark als bei Facebook, das von 66,03 Prozent der Befragten privat genutzt wird.

Die meisten (35,7 Prozent) befassen sich nicht mehr als 15 Minuten am Tag mit Twitter, 27,8 Prozent sind jedoch länger als eine Stunde damit beschäftigt. Dabei überwiegt die stationäre Nutzung leicht (52,14 Prozent vs. 47,86 Prozent). In Sachen Datensicherheit sind die Befragten pessimistisch und vergeben die Note 3. Mit einer 4 kommt Facebook im Vergleich noch schlechter weg.

Die gesammelten Umfrageergebnisse können Sie unter www.socialmediastatistik.de nachlesen.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen