26.06.2012 | Mediennutzung

Ein Drittel der Social-Media-Nutzer checkt bis zum Mittag ein

Viele User vergewissern sich bereits vormittags ihres Social-Media-Status.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Schon morgens loggen sich viele Social-Media-Nutzer in ihre Community ein. Wie aus einer aktuellen Umfrage des Branchenverbands Bitkom hervorgeht, wirft jeder Dritte schon am Vormittag einen ersten Blick auf sein Profil – für vier Prozent ist es sogar die erste Handlung des Tages.

Sieben Prozent der Befragten informieren sich noch vor dem Frühstück über das Geschehen in Sozialen Netzwerken, fünf Prozent erledigen dies währenddessen. Am meisten frequentiert werden Facebook, Xing und die anderen Portale jedoch erst ab Mittag: 22 Prozent informieren sich mittags oder nachmittags, mit 42 Prozent loggt sich die größte Gruppe allerdings im Laufe des Abends ein, wobei 18 Prozent offenbar erst am späten Abend oder sogar in der Nacht die nötige Zeit finden. Bitkom-Präsident Dieter Kempf interpretiert die Studienergebnisse folgendermaßen: Für jedes achte Community-Mitglied habe sein Netzwerk eine so herausragende Bedeutung, dass es am Morgen nichts Wichtigeres für sie gebe. Der Großteil gehe aber eher entspannt mit seiner Community um und lasse sich Zeit, um sein Profil zu checken. Für die repräsentative Erhebung befragte das Forsa-Institut im Auftrag der Bitkom rund 1.000 Internetnutzer ab 14 Jahren, darunter mehr als 450 Mitglieder Sozialer Netzwerke.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing, Mediennutzung

Aktuell

Meistgelesen