30.04.2012 | Top-Thema Social-Media-Marketing: Tipps fürs Werben in Facebook

Social-Media-Marketing mit gesponserten Meldungen und Plug-ins

Kapitel
Facebook hilft beim Verbreiten von Botschaften.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Fanpage bietet noch weitere Möglichkeiten, die Facebook-Inhalte Ihres Unternehmens zu verbreiten. Mit der Funktion „gesponserte Meldungen“ bietet Facebook die Möglichkeit, Social-Media-Kanäle zu einer weiten Verbreitung Ihrer Webinhalte zu nutzen.

Jedes Mal, wenn ein Facebook-User mit Ihrer Seite interagiert (etwa durch ein Like), erscheint darüber eine Meldung in der rechten Spalte der mit ihm verbundenen User – an herausgehobener Stelle. Auch hier lassen sich die Budgets wie bei Facebook-Ads individuell festlegen. User können so zum Beispiel Informationen über Produkte, die sie interessant finden, mit anderen Usern per Mausklick teilen und so zu ihrer Verbreitung beitragen – eine typische Form des viralen Marketings auf Social-Media-Plattformen. Außerdem bietet Facebook die Möglichkeit, Social-Media-Anwendungen selbst zu erstellen und so einen zusätzlichen Kundennutzen – etwa in Form von Spielen oder Apps – anzubieten, um die Attraktivität der Facebook Page oder Fanpage zu erhöhen und sie vermehrt ins Gespräch zu bringen.

Zu den sozialen Plug-ins, die auf Facebook zur Verfügung stehen, zählen Kommentare, die User auf Ihrer Page hinterlassen können, die Möglichkeit zur Registrierung (etwa um zusätzliche Angebote oder Apps freizuschalten), die bereits erwähnte „Gefällt mir“-Schaltfläche („Like“) und die Empfehlungsfunktion, die Ihnen ermöglicht, bestimmten Usergruppen Inhalte Ihrer Page, die sie interessieren könnten, vorzuschlagen. All diese Funktionen tragen zu Ihrer Social-Media-Präsenz bei, indem sie sie immer wieder in den Timelines der User erscheinen lassen.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen