| Social Media

Jugendliche stehen auf Youtube und Facebook, Whatsapp legt deutlich zu

Das Kommunikationsverhalten der Jugend wandelt sich rapide.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die von deutschen Jugendlichen favorisierten sozialen Netzwerke sind laut einer aktuellen Umfrage Youtube und Facebook. Dennoch musste Facebook kräftig Federn gelassen, während Whatsapp deutlich an Popularität zugelegt hat.

Im Rahmen der Jugendmesse You Berlin 2014 waren mehr als 1.000 Jugendliche befragt worden. Demnach nutzen knapp drei Viertel das Internet, um auf Youtube Videoclips anzusehen, zu bewerten oder auch selbst kleine Filme hochzuladen. Im Vergleich zum vergangenen Jahr ist der Nutzeranteil jedoch leicht von 74,2 auf 72,4 Prozent gesunken. Ähnlich ist es auch Facebook ergangen. Zwar ist das Netzwerk weiterhin die meistbesuchte Social Community, im Vergleich zum Vorjahr ist die Nutzerzahl jedoch deutlich gesunken, von 77 Prozent im Jahr 2013 auf nunmehr 62,8 Prozent.

Betrachtet man jedoch den Stellenwert aller Kontaktkanäle, heißt der Sieger eindeutig Whatsapp. 69,1 Prozent der Befragten gaben an, per Whats App mit Freunden zu kommunizieren. Damit nutzen rund doppelt so viele Jugendliche diesen Kontaktkanal als im vergangenen Jahr (35,8 Prozent). Die SMS hat hingegen kaum mehr eine Bedeutung. Nur noch 4,1 Prozent kommunizieren auf diesem Weg, im vergangenen Jahr waren es noch elf Prozent gewesen.

Auch die Lust am Chatten und E-Mail-Schreiben nimmt weiter ab. Gaben im letzten Jahr noch 35,2 Prozent der Befragten an, das Internet zum E-Mail-Schreiben zu nutzen, waren es in diesem Jahr nicht einmal mehr 30 Prozent. Auch die Nutzung der Chat-Funktion hat abgenommen, von 58,3 auf 56,8 Prozent.

Weiter zulegen konnte das Web bei der Nutzung als Musikplattform. Fast die Hälfte (47,8 Prozent) laden Songs herunter, 36,7 Prozent hören Musik. Als Recherchetool für die Schule wird das Internet von 29,1 Prozent genutzt, auch hier lagen die Werte vor einem Jahr mit 30,2 Prozent noch leicht höher.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing, Kundenbindung, Mediennutzung

Aktuell

Meistgelesen