08.12.2015 | Social Media

Hashtags etablieren sich in der Werbung

Hashtags (von Twitter) aktivieren Kunden.
Bild: Michael Bamberger

Hashtags sind in der deutschen Internetkultur mittlerweile etabliert. Rund 80 Prozent der deutschen Internetnutzer kennen den Begriff. Und die Hashtags fallen auch in der Werbung auf - vor allem jüngeren Zielgruppen. Wie sie dort wirken, lesen Sie hier.

Vier von zehn deutschen Internetnutzern haben schon mal einen Hashtag in der Werbung wahrgenommen. Das ist ein Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter mehr als 1.500 deutschen Internetnutzern zwischen 14 und 49 Jahren, die das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von Twitter Deutschland durchgeführt hat.

Besonders häufig werden Werbemaßnahmen mit einem Hashtag im Fernsehen (64 Prozent) gesehen – gefolgt von Werbung im Internet (51 Prozent), in Zeitungen und Zeitschriften (22 Prozent) sowie auf Plakaten (19 Prozent).

Hashtags in der Werbung erreichen besonders Jüngere

Dabei haben Männer das entsprechende Symbol etwas öfter wahrgenommen als Frauen und Jüngere deutlich öfter als Ältere. Bei den 14- bis 19-Jährigen liegt er Anteil zum Beispiel bei 56 Prozent, bei den 40- bis 49-Jährigen nur noch bei 27 Prozent.

Die befragten Konsumenten empfinden das Rautezeichen dabei vor allem als Service. Knapp jeder Zweite betont in der Umfrage den Vorteil, die Produkte aus der Werbung durch Hashtags schneller im Internet zu finden. Rund ein Drittel der Internetnutzer wird zudem aktiv, nachdem ein Hashtag in der Werbung gesehen wurde.

Weiterlesen:

Social-Media-Nutzung der Fortune 500 stagniert

Das sind die häufigsten Fehler beim Social-Media-Monitoring

5 wichtige Social-Media-Trends für 2016

Die Social Media werden zur ernsthaften Nachrichtenquelle

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing, Werbung, Marketing

Aktuell

Meistgelesen