| Web 2.0

Einfluss der Social Media bei Kaufentscheidungen schwankt

Ein Weg eine Kaufentscheidung zu treffen, sind heute die Social Media.
Bild: Haufe Online Redaktion

Mehr als ein Viertel der Online-Shopper haben eine Kaufentscheidung schon mindestens einmal aufgrund einer Empfehlung in einem sozialen Netzwerk getroffen. Der Einfluss schwankt allerdings je nach Branche und Kanal, besagt der "Social Media-Atlas 2014/15“ von Faktenkontor.

Dass soziale Medien Kaufentscheidungen beeinflussen, ist nicht neu. Immerhin 27 Prozent der von Faktenkontor Befragten haben sich beim Kauf von einer Empfehlung leiten lassen, 23 Prozent wurden durch eine Werbeschaltung beeinflusst. Wie sehr, hängt allerdings von Branche und Kanal ab.

Besonders stark beeinflussen die Social Media Kaufentscheidungen für Unterhaltungselektronik wie Fernseher, DVD-Player oder Hifi-Anlagen. Einzeln betrachtet üben unter den verschiedenen Web 2.0-Kanälen hier Internet-Foren (17 Prozent) den größten Einfluss aus. Dahinter folgen Youtube (15 Prozent), Facebook (elf Prozent) und Blogs (neun Prozent).

Ebenfalls groß ist der Einfluss bei Nahrungsprodukten: Je 15 Prozent der Social-Media-Nutzer haben sich von Foren und Facebook beeinflussen lassen, 14 Prozent durch Youtube, acht Prozent durch Blogs.

Dr. Roland Heintze, Social-Media-Experte bei Faktenkontor, rät Händlern deshalb, gezielt die für sie relevanten Kanäle zu bespielen. 


Weiterlesen:

Social Media beeinflussen den Autokauf

Kundenbewertungen: Lesen ja, schreiben nein

Wie Sie von Kundenbewertungen profitieren können

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Kundenbindung

Aktuell

Meistgelesen