| Social Commerce

O2 eröffnet Facebook-Shop

Richtige Facebook-Shops mit persönlicher Beratung sind rar. Telefónica traut sich.
Bild: Michael Bamberger

Bisher nutzte O2 Facebook als Informations- und Austauschplattform für Kunden, jetzt wird dort auch verkauft. Hinter der Web-Präsenz steckt ein physischer Shop, angesiedelt im O2-Tower in München, von dem aus die Mitarbeiter ihre Kunden persönlich beraten.

Der Shop ist Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr geöffnet und ist zunächst als Pop-up-Store gedacht. Bestandteil des Konzepts ist laut Roland Kuntze, Social-Media-Verantwortlicher bei Telefónica Deutschland, den Shop künftig auch in anderen Städten jeweils für mehrere Wochen gastieren zu lassen. Geboten wird eine persönliche Beratung, sowohl Namen als auch Bilder der Mitarbeiter werden gezeigt. Mittelfristig ist eine Video-Interaktion per Webcam geplant.

Facebook-Nutzern stehen grundsätzlich die kompletten Produkt- und Serviceangebote zur Verfügung. Alles, was in den regulären Sales-Kanälen gekauft werden kann, ist auch im Social Web verfügbar, wobei gleichzeitig Themenschwerpunkte gesetzt werden. Zunächst ist dies das Thema LTE, das mit passenden Produkten (Samsung Galaxy S4 mini, HTC One mini) gezielt beworben wird.

Im Sinne eines integrierten Multichannel-Kanals können Kunden vom Facebook-Shop aus auf das Online-Portal zugreifen sowie über eine Shopfinder-Funktion das nächstgelegene stationäre Ladengeschäft ausfindig machen.

In unserem Newsletter versorgen wir Sie regelmäßig mit Nachrichten aus der Social-Media-Welt. Hier abonnieren!

Schlagworte zum Thema:  E-Commerce, Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen