12.11.2013 | Top-Thema So machen Sie Ihr Content Marketing dynamisch

Daten erhöhen die Relevanz

Kapitel
Content muss Mehrwert bieten, um die Zielgruppe zu erreichen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Auswertung vorhandener Daten erhöht die Chance, den Kunden mit relevanten Informationen anzusprechen. Diese Daten können aus unterschiedlichen Quellen kommen.

Wir werden täglich mit Informationen überschwemmt. Sei es über Nachrichtenseiten, Social-Media-Kanäle oder Newsfeeds. Firmen haben nur eine Chance, den "Lärm" zu durchdringen: Sie müssen Content kreieren, der die individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Interessen der Konsumenten anspricht. In einer Umfrage sagten 63 Prozent der befragten Konsumenten, dass sie aufgrund von irrelevantem Content eine Marke wechseln würden, 22 Prozent  dieser Gruppe haben dies schon einmal getan. 

Daten auswerten und Kunden binden

Relevanz entsteht durch Information. Je mehr Daten über den Nutzer gesammelt werden, desto besser kann der Content an diesen angepasst werden und Mehrwert für ihn bieten. Firmen können so Informationen zielgerichteter und effektiver ausspielen und erreichen die richtige Zielgruppe. Wer sich nicht eingehend mit Daten befasst, geht das Risiko ein, dass er vielleicht hochqualitativen Content erzeugt, damit aber niemanden erreicht. Das ist so, als ob man eine Party gibt, aber keine Einladungen versendet – und keiner kommt.

Hier sind nicht nur demographische Daten oder Kontaktinformationen wichtig, sondern auch gespeicherte Informationen über Materialien oder Produkte, die in der Kundenhistorie einmal eine Rolle gespielt haben. Auch Umfragen und Bewertungen sowie Marktforschungsergebnisse verschiedenster Onlinequellen sollten im Content Marketing zur Conversion-Optimierung eine Rolle spielen.

Schlagworte zum Thema:  Content Marketing, Kundenbindung, Database, Online-Marketing, Marketing

Aktuell

Meistgelesen