16.11.2011 | Online-Marketing

Smartphones weltweit auf dem Vormarsch

Fast die Hälfte aller Handys weltweit sind inzwischen Smartphones. Laut einer aktuellen Studie von Service Sampling International (Ssi) ist das I-Phone das beliebteste Gerät.

42 Prozent aller Handybesitzer sind derzeit im Besitz eines Smartphones, die restlichen 58 Prozent wollen spätestens mit dem Kauf eines neuen Gerätes nachlegen. Dabei ist für die Meisten das I-Phone das Gerät der Wahl. Würde Geld keine Rolle spielen, so die Antwort eines Drittels der Befragten, würden sie ein solches Gerät bevorzugen. Zu den fünf beliebtesten Marken gehören außerdem Samsumg (zwölf Prozent), Nokia (zehn Prozent), Sony Ericsson (acht Prozent) und Blackberry (sieben Prozent). Trotz ihrer Beliebtheit, können Smartphones aber auch frustrieren: Neben einer kurzen Akkudauer empfindet fast ein Viertel Websites, die nicht für Smartphones optimiert wurden, als störend.

Von den Zusatzfunktionen, die moderne Geräte bieten, gehören Uhren (43 Prozent) und der Versand von Kurznachrichten (37 Prozent) zu den am meisten genutzten Funktionen. Weniger wichtig sind den meisten Nutzern Videokameras und Radios: Nur sieben Prozent der Umfrageteilnehmer nutzen diese Funktionen regelmäßig. Die Ergebnisse beruhen auf einer Umfrage unter 4.500 Erwachsenen aus den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, Japan, Australien, China, Hong Kong, Schweden und Deutschland. (sas)

Aktuell

Meistgelesen