30.01.2012 | Online-Marketing

Smartphone-Nutzer zahlen nicht für Apps

96 Prozent aller Smartphone Apps wurden 2011 kostenlos heruntergeladen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von IHS Screen Digest.

IHS sieht einen Trend hin zum sogenannten „Freemium“ Modell, bei dem zwar die App selbst gratis ist, der Nutzer aber dazu verleitet wird innerhalb der App neue Anschaffungen zu tätigen. Diese In-App-Anschaffungen machten 2011 rund 39 Prozent des Umsatzes auf dem App-Markt aus, bis 2015 prognostiziert IHS einen Anstieg auf 64 Prozent. (tb)

Aktuell

Meistgelesen