| Mediennutzung

Silver Surfer holen in Sachen Social Media auf

Immer mehr Silver Surfer nutzen die Social Media
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Social-Media-Nutzung steigt zwar weiterhin in allen Altersgruppen, mit 54 Prozent gibt es nun aber auch unter den über 60-Jährigen erstmals mehr Nutzer als Verweigerer. Diese Zahlen liefert der "Social Media Atlas 2013" der Kommunikationsberatung Faktenkontor.

Das Web 2.0, das belegt die Studie erneut, gewinnt weiterhin neue Nutzer. Inzwischen sind drei Viertel der deutschen Onliner in den sozialen Medien unterwegs – ein Anstieg um fünf Prozentpunkte innerhalb des letzten Jahres.

Die weiteste Verbreitung haben Facebook & Co. weiterhin unter den jungen Zielgruppen. 92 Prozent der Jugendlichen zwischen 14 und 19 Jahren und 91 Prozent der jungen Menschen zwischen 20 und 29 Jahren kommunizieren via Social Media. In beiden Altersgruppen ist der Anteil in den vergangenen zwölf Monaten damit um zwei Prozentpunkte gestiegen.

Den stärksten Zuwachs verzeichnet die Gruppe der 40- bis 49-Jährigen mit einem Sprung von 62 auf nunmehr 71 Prozent; nur leicht weniger ist der Anstieg um acht Prozent unter den 30- bis 39-Jährigen. Damit liegt der Nutzeranteil hier nun bei 83 Prozent.

Die geringste Verbreitung haben soziale Medien zwar weiterhin bei den Silver Surfern (über 60 Jahre), mit sechs Prozent legen sie aber am deutlichsten zu. Weitere elf Prozent der Befragten dieser Altersgruppe planen darüber hinaus, in Kürze Web-2.0-Dienste in Anspruch zu nehmen. Bei 61 Prozent (plus zwei Prozent) liegt zudem der Anteil der etwas Jüngeren im Altern zwischen 50 und 59 Jahren.

Für den "Social Media Atlas 2013" befragte der Markforscher Toluna im Auftrag von Faktenkontor über 3.400 Personen ab 14 Jahren.

Schlagworte zum Thema:  Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen