0

| SEO

Google kündigt neues "Mobilegeddon" an

Werden immer wichtiger für SEO: Mobilgeräte.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Etwa ein Jahr nachdem Google durch ein Update am Suchalgorithmus die Mobilfähigkeit einer Website zum Rankingfaktor gemacht hat, kündigt der Suchmaschinengigant nun ein neues Update an, welches mobilen Seiten Vorteile in der Suche verschaffen soll.

Vor etwa elf Monaten erschien das lang ersehnte Mobile-Update von Google. Das Hashtag #mobilegeddon erfasste die teilweise einsetzende Panik und wurde einer der meistgenannten Marketingbegriffe 2015. Erste Auswirkungen gab es schnell, aber noch immer gibt es Millionen nicht mobilfähige Websites im Internet.

Um die Entwicklung in Richtung einer mobilen Zukunft zu beschleunigen, kündigt Google nun für Mai ein neues Update an, welches den Rankingfaktor "Mobile" verstärken soll.

"Today we’re announcing that beginning in May, we’ll start rolling out an update to mobile search results that increases the effect of the ranking signal to help our users find even more pages that are relevant and mobile-friendly."

Mehr Details verrät Google nicht. Sicher ist aber, dass mobile Websites bereits einen klaren Vorteil haben. Dieser wird sich im Mai vergrößern. Hier geht es nicht nur darum, dass mehr als die Hälfte aller Suchanfragen von Mobilgeräten kommt, auch die Desktop-SEO-Performance wird direkt von der Mobilfähigkeit einer Website beeinflusst. Wer noch keine mobile Website hat, der sollte spätestens jetzt entsprechende Maßnahmen ergreifen, wenn der SEO-Kanal in Zukunft eine Rolle spielen soll.

 

Weiterlesen

#mobilegeddon – Was sie außerdem noch tun sollten

10 überzeugende Local-SEO-Statistiken

8 wichtige SEO Trends für 2016 [Infografik]

 

Autor


Externer Mitarbeiter
Contential

Suchmaschinenoptimierung, Google, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen