19.11.2014 | SEO

Google kennzeichnet Mobile-optimierte Webseiten - jetzt selbst testen!

Mobile Suche wird immer wichtiger.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Innerhalb der nächsten Wochen will Google die mobile Suche weltweit anpassen. Der Suchgigant bewertet jede Webseite nach der Benutzbarkeit auf mobilen Geräten. Seiten, die diesen Test bestehen, werden entsprechend gekennzeichnet. Außerdem experimentiert Google mit der Mobilfreundlichkeit als Rankingfaktor. Testen Sie mit einem Tool, ob Ihre Webseite davon profitieren kann.

Google legt immer mehr Wert auf mobile Benutzer – nicht nur die SEO-Trends 2015 zeigen das. Da es bald mehr mobile als stationäre Suchanfragen gibt, bekommt die Mobil-Freundlichkeit einer Seite nun in der Googlesuche ein höheres Gewicht. Mobil gut konsumierbare Webseiten bekommen deswegen für die mobile Suche einen Zusatz. So steht unter der URL, aber noch vor der Description in grauer Schrift "Mobile-Friendly".

 

Wann ist eine Webseite laut Google "mobil-freundlich"?

Ein paar Kriterien gibt Google Webseitenbetreibern mit auf den Weg. Folgende Kriterien müssen erfüllt sein, damit sich eine Webseite den Zusatz verdient:

  • Die Seite verzichtet auf Standards, die meist nicht kompatibel mit mobilen Geräten sind, wie Flash.
  • Die Schrift ist ohne Zoomen lesbar.
  • Der Inhalt passt sich dem Bildschirm an, damit Benutzer nicht seitwärts scrollen müssen.
  • Links sind so weit auseinander, dass man sie einfach einzeln antippen kann.

Um selbst zu testen, ob Google die eigene Seite für mobil optimiert hält, hat Google allen Internetnutzern einen eigenen Test zur Verfügung gestellt. Der Mobile-Friendly Test analysiert eine Webseite auf ihre Mobile-Tauglichkeit und ist kostenlos.

Außerdem gibt es mittlerweile im Google Webmaster Tool einen Mobile Usability Report, der Problemfelder bei der mobilen Benutzung offenbart. Ganz nebenbei bestätigt Google auch, dass mobil-freundliche Seiten demnächst einen Rankingvorteil bieten können.

„We are also experimenting with using the mobile-friendly criteria as a ranking signal.”

Google selbst sagt außerdem, dass das nur ein erster Schritt war, um die Mobil-Freundlichkeit der Suchergebnisse weiter zu steigern. Die in dem Artikel mitgeteilten Maßnahmen sollen in den kommenden Wochen weltweit umgesetzt werden.

 

>> Hier geht es zu Googles Mobile-Friendly-Test für Webseiten <<

 

Weitere interessante Artikel

Mit diesen zehn technischen SEO-Basics zum Erfolg

Searchmetrics veröffentlicht SEO-Rankingfaktoren für 2014

Vier Trends die Social Search 2014 verändern werden

 

Schlagworte zum Thema:  Suchmaschinenoptimierung, Google, Online-Marketing, Mobile Commerce, Mobiles Internet, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen