| SEO

Drei von vier Konsumenten suchen nach lokalen Händlern

Der Gemüsehändler um die Ecke sollte im Web auffindbar sein.
Bild: Corbis

Das World Wide Web informiert Konsumenten über den Händler um die Ecke. So das Ergebnis einer Studie von 1&1. Demnach suchen drei von vier Deutschen regelmäßig nach Infos zu Händlern und Dienstleistern in ihrem Umfeld. 

Laut Studie "Local Listing Report 2015“ suchen Konsumenten nach Unternehmenswebseiten (65 Prozent), Bewertungsportalen (36 Prozent) und recherchieren in Online-Branchenverzeichnissen (34 Prozent). Im europäischen Vergleich liegen die Deutschen damit auf Rang zwei hinter Spaniern (83 Prozent) und vor Franzosen (68 Prozent) und Briten (56 Prozent).

Gesucht wird nach Informationen über Metzger, Schreiner, Rechtsanwälte, Restaurants und andere lokalen Händlern oder Dienstleistern. Das Interesse gilt Aktionsangeboten (55 Prozent), Öffnungszeiten (54 Prozent) und Kundenbewertungen (49 Prozent). Hier schätzen die Kunden vor allem die Vorteile von Verzeichnissen wie Google Maps, Meinestadt.de oder Yelp. Immer häufiger erfolgt die Suche von unterwegs mittels mobiler Endgeräte. So nutzen bereits 40 Prozent der 18- bis 29-Jährigen mindestens einmal pro Monat mobile Suchfunktionen.

Für die Studie befragte der Marktforscher Yougov im Auftrag von 1&1 mehr als 4.000 Personen ab 18 Jahren in Deutschland, Spanien, Frankreich und Großbritannien.


Weiterlesen:

SEO-Website-Check: Diese Fragen müssen beantwortet werden 

Mobile Suche trägt zu Kaufentscheidung bei


Schlagworte zum Thema:  SEO, Online-Marketing, Handel

Aktuell

Meistgelesen