| Online-Marketing

SEO bleibt das wichtigste Online-Marketing-Instrument

Mehr und mehr Unternehmen setzen auf Suchmaschinenoptimierung – meist für Google.
Bild: Google

Für Unternehmen hat Suchmaschinenoptimierung den höchsten Stellenwert beim Online-Marketing. Besonders beliebt ist außerdem Content Marketing. Die Studie SEO Monitor 2013 gibt einen Einblick in die Online-Marketing-Strategien der Unternehmen.

Für fast 70 Prozent der Unternehmen nimmt SEO einen hohen oder sehr hohen Stellenwert ein. Immer noch hoch im Kurs steht SEA. Suchmaschinenwerbung kann sich noch bei mehr als der Hälfte aller Unternehmen behaupten. Auf Banner-Ads setzt gerade einmal jeder Fünfte, noch kaum eingebunden im Marketing-Mix ist Mobile Advertising. Das sind nur die wichtigsten Erkenntnisse des SEO Monitors 2013. Für die Studie hat Barketing 99 Unternehmen zu ihrer Marketing-Strategie befragt.

Linkbuilding durch Qualität

Der große Gewinner der Studie heißt Content Marketing. Bei der Mehrheit der Unternehmen ist Content Marketing die Strategie für das Linkbuilding. Damit geht der Trend eindeutig zum Linkaufbau durch qualitative Inhalte und nicht zu einer Vergrößerung des Budgets zum Linkkauf oder zur Linkmiete.

Fast 90 Prozent der Unternehmen betreiben Suchmaschinenoptimierung mittlerweile inhouse, wenn auch noch oft mit Unterstützung von externen Agenturen. Komplett auf fremdes Know-how vertraut dagegen nur noch jeder Zehnte. Interessant ist, dass spezialisierte Agenturen hoch im Kurs stehen. Nur jedes fünfte Unternehmen sucht sich für Suchmaschinenoptimierung eine Fullservice-Agentur.

SEO-Agenturen machen gute Arbeit

80 Prozent der Befragten sind zufrieden oder sehr zufrieden mit der Arbeit Ihrer SEO-Agentur. Die SEO-Maßnahmen in den Unternehmen sind vielfältig. Vor allem die Verbesserung des eigenen Contents, aber auch die Vermeidung von Duplicate Content und ein hochwertiger Linkaufbau werden hoch priorisiert. 

Schlagworte zum Thema:  SEO, SEO-Agentur, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen