Infografik
Bild: Haufe Online Redaktion ⁄

Die Welt im Kundenservice ist im Wandel. Immer mehr Menschen greifen für Hilfe nicht mehr zum Telefon, sondern wollen per Self Service, Social Media oder Online-Chat Hilfe erhalten. Eine Infografik unterstreicht den Trend mit eindrucksvollen Statistiken.

Technologischen Entwicklungen zum Trotzt glauben immer noch viele Unternehmen, dass ihre Kunden beim Thema Service vor allem gerne zum Telefon greifen. Und auch wenn es nach wie vor einen Bedarf an Telefonsupport gibt, hat der Siegeszug alternativer Supportmethoden längst begonnen.

Self-Service-Statistiken

  • 90 Prozent der Kunden erwarten, dass eine Firma Self-Service-Möglichkeiten anbietet. 60 Prozent der Kunden haben eine positivere Meinungen von einem Unternehmen, wenn der Self Service sich auch auf allen mobilen Gerätschaften problemlos bedienen lässt.
  • 84 Prozent geben laut einer Studie an, in den letzten zwölf Monaten eine FAQ oder eine andere Self-Service-Möglichkeit eines Unternehmens genutzt zu haben.
  • Eine weitere Studie prognostiziert, dass im Jahr 2020 85 Prozent der Kommunikation zwischen Kunden und Unternehmen ohne menschliche Interaktion stattfindet.

Online-Chat-Statistiken

  • 45 Prozent nutzen bereits den Online-Chat für den Kundenservice - und zwar regelmäßig. Im Altersbereich zwischen 18 und 34 liegt diese Zahl bereits bei 60 Prozent.
  • Besonders Millennials lieben den Live Chat. 63 Prozent bevorzugen diese Methode gegenüber klassischen Kundenservice-Möglichkeiten.

Social-Media-Statistiken

  • Der Kundenservice per Social Media ist noch nicht die beliebteste Methode. Allerdings hat schon einmal jede Dritte den Kundensupport per Social Media genutzt. Junge Kunden nutzen diese Service-Form bereits in mehr als der Hälfte der Fälle.
  • 90 Prozent der Teilnehmer einer Studie haben Social Media bereits mindestens einmal verwendet, um mit einem Unternehmen zu kommunizieren.

Schlagworte zum Thema:  Kundenservice, Self-Service, Social Media, E-Mail

Aktuell
Meistgelesen