| Advertising

Search gegen Social: Welcher digitale Marketingkanal ist der bessere? [Infografik]

Längst ist Social-Media-Advertising nicht mehr billig.
Bild: Kenshoo ⁄

Jahrelang ging der digitale Advertising-Trend in Richtung Search. Nun ist ein würdiger Gegner auf den Plan getreten. Social Advertising hat sich etabliert und kann mit beeindruckenden Zahlen aufwarten. Kenshoo hat über eine halbe Billion Impressionen ausgewertet und präsentiert in einer Infografik die aufschlussreichen Ergebnisse.

Der Vorjahresvergleich bei den Impressions fällt für Social Advertising zunächst enttäuschend auf. 21 Prozent weniger Einblendungen gab es im Vergleich zum Vorjahr. Der Suchkanal kommt hier auf ein Plus von zwölf Prozent.

Aber als aussagekräftiger KPI taugen Impressions wenig, hier zählen andere Werte wie die Click-Through-Rate. Und genau hier können sich die Zahlen sehen lassen. Search kann in dieser Kategorie mit 17 Prozent Zuwachs überzeugen. Social schafft es, die Click-Through-Rate im Vergleich zum Vorjahr gar um 64 Prozent steigern.

Preise und Ausgaben steigen

Wenig überraschend, dass bei solchen Zahlen auch die Preise steigen. Längst ist Social-Media-Advertising nicht mehr billig. Der Preisanstieg fällt mit zehn Prozent pro Klick allerdings relativ moderat aus, im Search-Bereich fällt der Preis gar um fast 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Ausgaben für beide Bereiche steigen in Folge der überzeugenden Zahlen verständlicherweise. Bei Social Media ist im Vorjahresvergleich sogar eine Steigerung von 50 Prozent auszumachen.

Fazit: Social Advertising wächst rasant, aber auch Search braucht sich nicht zu verstecken. Fest steht: Onlinewerbung wird sowohl durch Search als auch durch Social Media effektiver.

Weiterlesen:

SEO-Website-Check: Diese Fragen müssen beantwortet werden

Die Social-Media-Geschichte im Überblick

Haufe Online Redaktion ⁄

Digitaler Dialog

Wie wichtig ist Social Media Marketing wirklich?

Social Media Marketing ist schon länger in aller Munde. Aber die große Euphorie scheint vorbei zu sein. Dabei lässt sich auf dem Kanal viel erreichen - wenn man es strategisch angeht.
Zur Umfrage

Social Media, Online-Marketing, SEM, Suchmaschinenmarketing