06.02.2012 | Online-Marketing

Schweizer nutzen kaum alternative Werbeformen

Schweizer setzen auf Print-Werbung. Laut einer aktuellen Gfk-Studie nutzen drei Viertel der Schweizer Unternehmen bevorzugt klassische Printwerbung, wie Inserate.

Guerilla-Marketing oder virale Konzepten nutzen die Schweizer kaum. Nur jedes zehnte Unternehmen hat bereits Erfahrungen mit diesen Marketingformen gesammelt. Auch das App-Marketing und Crowdsourcing sind in der Schweiz noch vielerorts Fremdworte. Einige alternative Werbeformen sind jedoch im Kommen. Mehr als jedes dritte Unternehmen nutzt Social-Media-Marketing; Empfehlungsmarketing wird von einem Viertel der Unternehmen betrieben. Zwar wollen über achtzig Prozent der Unternehmen in neue Marketingformen investieren, doch das Budget hierfür liegt nur bei fünf Prozent des gesamten Marketingbudgets. Im Vergleich dazu gibt die Hälfte der deutschen Unternehmen bis zu zwanzig Prozent ihres Marketingetats für neuartige Werbeformen aus. (tb)

Aktuell

Meistgelesen