14.08.2015 | Serie Kolumne Alles digital

Kein Hexenwerk: Same Day Delivery gehört die Zukunft

Serienelemente
Die Zustellung von Waren noch am Tag der Bestellung stellt eine natürliche Entwicklung für den Online-Versandhandel dar.
Bild: Mike Schnoor

Früher galt die Lieferung bestellter Waren noch am gleichen Tag als Ding der Unmöglichkeit. Heutzutage hingegen zählt Same Day Delivery bei digitalisierten Kunden zum Alltag. Auf diese Zustellung spezialisierte Onlinehändler können die Herzen von kauflustigen Kunden gewinnen und sich Wettbewerbsvorteile sichern.

Same Day Delivery vereint die grundlegende Erwartungshaltung der Kunden mit unternehmerischer Intelligenz. Schließlich haben die Verbraucher das "auswählen, bezahlen und mitnehmen"-Prinzip von klein auf in jedem Laden gelernt und spätestens in ihrer Schul-, Ausbildungs- oder Studienzeit bei Lieferdiensten für Pizzen, Pasta, Pommes und Burger adaptiert. Zudem bestellt die Mehrheit der Kunden eine Vielzahl an Produkten im Netz, damit sie keine großen Taschen beim klassischen Einkaufsbummel schleppen müssen. Warum also nicht Hemden, Bücher, Spiele, Küchengeräte oder ganze Zimmereinrichtungen per Same Day Delivery als puren Service anbieten?

Same Day Delivery als Evolution für Paket- und Versandlogistik

Gegen die Lieferung am gleichen Tag spricht in unserer digital und analog vernetzten Welt nichts mehr. Morgens um 7.30 Uhr ein Geschenk für die abendliche Geburtstagsfeier auswählen, dieses direkt im Onlineshop bestellen und die Ware am späten Nachmittag an der Haustür in Empfang nehmen. Wer sich am frühen Morgen mit einem kaputten Fön herumschlagen muss, kann auf die spätere Lieferung eines neuen Geräts setzen. Falls ein Service herunterfällt, wird einfach das neue Geschirr bestellt, damit man am Abend von heilen Tellern speisen kann. Sollte eine Hardwarekomponente zu Hause ausfallen, kann bequem im Netz ein Ersatzgerät bestellt werden, ohne die regionalen Elektronikmärkte zu besuchen. Same Day Delivery bietet neben vielen tollen Szenarien den klaren Vorteil der Zeitersparnis für Verbraucher, um sich zwischen Berufs- und Familienleben nicht noch mit der Beschaffung einzelner Waren auseinandersetzen zu müssen.

Die sofortige Verfügbarkeit von Produkten und Warengruppen spielt natürlich eine ausschlaggebende Rolle für den Erfolg von Same Day Delivery. Onlinehändler mit einem breiten Portfolio oder wiederum mit einem sehr spitzen Nischensortiment können ihre digitale Marktpräsenz gegenüber stationären Einzelhändlern deutlich verbessern, wenn sie diese Produkte am gleichen Tag ihren Kunden zustellen können. Gleichermaßen kann der Einzelhandel mit seiner lokalen Verfügbarkeit von Produkten in den stationären Geschäften die Lieferung am gleichen Tag realisieren, wenn Onlineshop und Warenwirtschaftssystem in perfekter Harmonie miteinander kommunizieren und die Logistik funktioniert. Gerade hier müssen die Händler mit den richtigen Partnern zusammenarbeiten, um die anfallenden Kosten möglichst gering zu halten.

Boomendes Geschäftsmodell für Startups und Konzerne

Neben originären Onlinehändlern gilt Same Day Delivery als attraktives Segment für die Digitalisierungs- und Marktexpansionsstrategie von Versandhandels- und Logistikunternehmen. Amazon spielt bereits seit geraumer Zeit mit seinem "Evening Express" mit Deutsche Post DHL oder einem regionalen Kurierdienst auf dieser Bühne mit. Zwar zahlen die Kunden einen Aufpreis pro Lieferung, aber wer neben dem akuten Bedarf und der Kauflust noch auf Preisvorteile und Retourenleistungen der Onlinehändler gegenüber des stationären Einzelhandels achtet, wird diese Gebühr wohlwollend in Kauf nehmen.

Erst kürzlich beteiligte sich Hermes mit rund 28,5 Prozent am Frankfurter Startup Liefery. Gerade diese Entwicklung im Logistikbereich darf mit Spannung beobachtet werden. Durch diese Kooperation erhält der Hamburger Logistiker Zugriff auf rund 2.500 Kuriere in über 50 deutschen Städten. Das eigentliche Ziel wird in der Ansprache von gewerblichen Kunden und Einzelhändlern liegen, die künftig die Zustellung am gleichen Tag als Zusatzoption und Mehrwertservice anbieten können.

Same Day Delivery als Treiber der Digitalisierung

Die Zustellung von Waren noch am Tag der Bestellung stellt eine natürliche Entwicklung für den Online-Versandhandel dar. Die Kunden gewöhnen sich schnell an die Vorteile von Same Day Delivery, so dass der gesamte Markt beflügelt wird. Als Gewinner gehen daher nicht nur glückliche Kunden hervor, sondern viele Unternehmen und Startups zählen zu den Profiteuren, wenn sie ihre Warenlogistik problemlos abwickeln können und den Vertrieb und die Kommunikation mit ihren Kunden über digitale Kanäle intensivieren. Same Day Delivery ist bereits heute kein Hexenwerk und wird ein wichtiger Teil der Digitalen Transformation von Geschäftsprozessen. Dafür werden Logistikdienstleister ihre klassischen Geschäftsmodelle mit den Ideen von jungen Startups zusammenführen – und in absehbarer Zeit auf Carsharing und autonome Fahrzeuge als Ergänzung zu ihren bestehenden Fahrzeugflotten zurückgreifen. Wenn dies die Käufer überzeugt, erleben wir in Deutschland die Digitalisierung unserer Gesellschaft, wie es in anderen europäischen Ländern bereits zum guten Ton im Kundenservice gehört.

Autor:

Mike Schnoor, Jahrgang 1979, ist Kommunikator, Autor, Berater und Impulsgeber für Digital Communication, Marketing, Public Relations und Social Media. Als Herausgeber von #DigiBuzz - Das Magazin für das Digital Business analysiert er aktuelle Trends, neue Ideen und Geschäftsmodelle der digitalen Wirtschaft. Folgen Sie@MikeSchnoor bei Twitter und lesen Sie sein Blog.

Haufe Online Redaktion ⁄

E-Commerce, Versandhandel, Zustellung, Kundenservice, Digital, Digitale Wirtschaft, Digitalisierung