07.12.2015 | Advertising

Rich-Media- und Video-Werbung liefern die besten Resultate

Die Zeit, die Nutzer für die Betrachtung einer Rich-Media-Anzeige aufbringen, ist lang.
Bild: Haufe Online Redaktion

Rich Media und Video sind die Werbeformate mit der besten Performance. Sie schneiden sowohl bei der Click Through Rate (CTR) als auch der Engagement Rate und Time sowie der Sichtbarkeit besser ab als Standardbanner. So das Ergebnis des Digital Advertising Benchmark Reports von Adform.

Um die Resultate zu messen, wurde die Performance aller Werbeformate im ersten Halbjahr 2015 analysiert, die Adform-Kunden einsetzen. Insgesamt wurden vier verschiedene Bannerkategorien untersucht: Standard-, Rich-Media-Display-, Video- und Mobile-Werbebanner. Untersucht wurden die Formate auf die Metriken Click Through Rate (CTR), Engagement Rate, Engagement Time und durchschnittliche Video-Spielzeit sowie Sichtbarkeit.

Demnach bleibt die CTR weiterhin eines der Hauptkriterien, um die Performance einer Kampagne zu messen und zu optimieren. Bannerart und Format haben dabei offenbar einen starken Einfluss auf die CTR. Rich-Media-Banner erreichen eine um 282 Prozent höhere CTR als Standard-Banner; bei Video- und Mobile-Formaten liegt die CTR um 264 beziehungsweise 145 Prozent höher als bei Standard-Werbebannern.

Rich Media wird lange angesehen

Sowohl in Europa als auch in den USA erzielte Rich Media eine Engagement Rate von 13,45 Prozent und damit sieben Mal mehr als bei Standard-Bannern. Auch die Zeit, die Nutzer für die Betrachtung einer Rich-Media-Werbeanzeige aufbringen, ist lang: Durchschnittlich 11,36 Sekunden beschäftigt sich ein User damit. Dies ist ein Anstieg von sieben Prozent vom ersten Halbjahr 2014 zu 2015.

Die durchschnittliche Abspielzeit für Video-Banner verzeichnet einen Anstieg um sechs Prozent im Halbjahresvergleich. Rich-Media-Banner, die Video-Content einsetzen, haben mit rund 37 Sekunden eine insgesamt längere durchschnittliche Laufzeit als andere Video-Formate, wie zum Beispiel Pre-Roll oder Mid-Roll mit knapp 34 Sekunden.

Auch bei der Sichtbarkeit überzeugen Rich-Media-Formate: Verglichen mit Standard-Bannern ist ihre Sichtbarkeit um 31 Prozent höher und knapp zehn Prozent höher im Vergleich zu mobilen Formaten.

Weiterlesen:

Das sind die Trends beim Bewegtbild

BVDW-Leitfaden: So werden Bewegtbild und Rich Media eingesetzt

Die Advertising Trends für 2016

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Mobile Marketing, Marketing, Werbung

Aktuell

Meistgelesen