22.05.2012 | Ranking

Apple ist die beliebteste Marke im Internet

Marken im Netz: Mobile und Social sind im Kommen.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die beliebtesten Marken im Netz sind Apple, Facebook und Samsung, so das Ergebnis einer Untersuchung von Web-Analyzer. Erstaunlich: Youtube und Amazon haben es nicht mehr in die Top 10 geschafft und müssen sich mit den Plätzen elf und zwölf zufriedengeben.

Im vorderen Teil des Top 100-Markenindexes finden sich vor allem weltweit bekannte Großkonzerne wie BMW (Platz 4), Google (5) und Sony (6). Die Plätze sieben bis zehn belegen Telekom, Microsoft, Ebay und Ikea. Auf den vorderen Rängen lassen sich zahlreiche Autohersteller finden, wie Volkswagen (Platz 17), Audi (18), Mercedes (19) oder Opel (26) und auch die Elektronikkonzerne mischen ganz vorne mit. Schnellrestaurants wie McDonalds (57), Nordsee (61) und Burger King (71) haben es zwar ebenfalls in die Top 100 geschafft, müssen sich jedoch mit dem hinteren Mittelfeld zufriedengeben. Die letzten Plätze belegen Otto (97), Dell (98), Tupperware (99) und Citroen (100).

Für seine Studie untersuchte Web-Analyzer über 3,6 Millionen Beiträge im Social Web und analysierte, zu welchen Themen und in welcher Tonalität sich die User über Marken äußern. (tb)


Schlagworte zum Thema:  Social Media, Markenführung, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen