30.06.2016 | Personalisierte Werbung

Google mit neuer Retargeting-Funktion für Product Listing Ads

Noch arbeitet Google mit einer Beta-Version. Noch im Laufe des Sommers soll Customer Match ausgerollt werden.
Bild: Google

Mit einer neuen Funktion mit Namen Customer Match will Google Werbetreibenden dabei helfen, gute Bestandskunden gezielt erneut anzusprechen. Anzeigen lassen sich damit an entsprechende E-Mail-Adressaten ausspielen. 

Nachdem Customer Match zunächst für die Google-Suche, Gmail und Youtube eingeführt wurde, gibt es den Service nun auch für Google Shopping. Wie es funktioniert, erklärt das Unternehmen auf dem Adwords-Block: Mit Customer Match for Shopping können Werbende eine Liste von E-Mail-Adressen hochladen. Diese werden dann mit eingeloggten Nutzers auf Google abgeglichen. Product Listing Ads können dann an treue Kunden ausgespielt werden. Dazu sollen sowohl Bestandskunden gehören als auch Newsletter-Abonnenten sowie Kunden aus dem stationären Handel.

Customer Match soll zu Umsatzsteigerung beitragen

Google verspricht eine sichtbarere Positionierung von Marken, zudem sollen sich Gebote auf Werbesegmente optimieren und an die jeweiligen Kunden anpassen lassen. Als ein Best-Practice-Beispiel nennt der Blog den Modehändler Charlotte Russe, der mit der neuen Funktion nach eigenen Angaben bis zu 60 Prozent höhere Klickraten und bis zu 30 Prozent höhere Verkaufsraten erzielt haben will.

Derzeit befindet sich die Funktion noch in der Betaphase, im Spätsommer soll Customer Match for Shopping schließlich ausgerollt werden. Erst kürzlich hatte Google das mobil-optimierte Werbeformat Expanded Text Ads vorgestellt.


Weiterlesen:

Deutsche Unternehmen mit Defiziten im Online-Marketing

Was es mit Googles Rich Cards auf sich hat

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Werbung, Agentur, Kundenbindung

Aktuell

Meistgelesen