| Online-Marketing

Otto startet Augmented-Reality-Shop auf Facebook

Hosen, Hemden oder Pullover anprobieren – das funktioniert bei Otto jetzt virtuell. In einem Augmented-Reality-Shop auf Facebook können Nutzer online Styles testen und ihre Freunde dabei um Rat fragen.

Und so funktioniert’s: Mit der App „virtuelle Anprobe“ können Facebook-Nutzer Kleidungsstücke aus dem Otto-Sortiment interaktiv anprobieren, indem sie sich via Webcam fotografieren und das Foto online stellen. Einzelne Kleidungsstücke können über einen Button ausgewählt und über die Silhouette des Nutzers gelegt werden. Mit der Funktion „Mix & Match“ lassen sich Outfits unterschiedlich kombinieren. Feedback über den gewählten Style können sie sich dabei von ihren Freunden einholen. Durch regelmäßige Updates will der Online-Händler den AR-Shop künftig weiter ausbauen. Dazu holt sich Otto zunächst über einen Feedback-Bereich Anregungen und Kommentare der Nutzer ein. (sas)

Aktuell

Meistgelesen