13.06.2013 | Onlinewerbung

Der Trend geht zu großflächigen Werbeformaten

Display-Werbung bleibt in den Köpfen hängen. Das Beispiel Fressnapf hat es gezeigt.
Bild: Haufe Online Redaktion

Wie unterschiedliche Display-Werbeformen wirken, haben Fressnapf, Jom Com und Adscale gemeinsam untersucht. In Sachen Weiterempfehlung und Kaufabsicht schneidet demnach das Wallpaper besonders gut ab. Zur Steigerung der Markenbekanntheit tragen insbesondere Billboard und Medium Rectangle bei.

Im Rahmen der Kampagne "Fressnapf senkt die Preise" wurden die Sonderwerbeformen Billboard und Wallpaper sowie die Standardformate Medium Rectangle und Wider Skyscraper analysiert. Dabei kam heraus, dass die Werbeformen in jeweils unterschiedlichen Dimensionen überzeugen. So lagen Billboard und Medium Rectangle bei der Markenbekanntheit im Vergleich jeweils um 1,5 Prozent über dem Durchschnittswert aller untersuchten Werbeformen. Das Wallpaper erwies sich demgegenüber als besonders abverkaufsstark und lag bei der Weiterempfehlungsrate beziehungsweise der Kaufabsicht 5,5 und 1,5 Prozent über dem Durchschnitt. Der Wide Skyscraper konnte in vier der fünf untersuchten Kategorien Werte über dem Kampagnenschnitt erzielen. Das beste Ergebnis erreichte er bei den Sympathiewerten mit 1,8 Prozent über dem Durchschnitt.

Der Trend gehe zu großflächigen Sonderwerbeformaten, beurteilt Matthias Pantke, Geschäftsführer bei Adscale, die Ergebnisse. Sie könnten vor allem im Branding-Bereich mit guten Werten überzeugen. Die Studie zeige aber auch, dass bewährte Standardmittel als Basis der meisten Online-Kampagnen funktionieren.

Alle untersuchten Werbeformen zeigen Wirkung

Im Rahmen der Kampagnenbegleitforschung wurde die Wirkung der zwei Standard- und zwei Sonderwerbeformen in fünf verschiedenen Bereichen untersucht: Online-Werbeerinnerung, Kaufabsicht, Weiterempfehlung, Sympathie und Markenbekanntheit. Alle Werbeformen erreichten sehr gute Werte zwischen 73 und 100 Prozent. Dennoch heben sich einzelne Werbeformen durch spezielle Stärken hervor. Die Online-Werbeerinnerung wird insbesondere vom Wallpaper beeinflusst, es erzielte einen um sechs Prozent höheren Wert als die vier Werbeformen im Durchschnitt. Besonders gute Werte erzielte die Werbeform auch bei der Kaufabsicht (1,3 Prozent über Durchschnitt) und der Weiterempfehlung (5,5 Prozent über Durchschnitt). Bei den Sympathiewerten erreichte der Skyscraper (1,8 Prozent über Durchschnitt) den besten Wert vor dem Billboard (0,8 Prozent über Durchschnitt). Den höchsten Einfluss auf die Markenbekanntheit zeigten Billboard (1,5 Prozent über Durchschnitt) und das Medium Rectangle (1,5 Prozent über Durchschnitt).

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Werbung

Aktuell

Meistgelesen