| Online-Marketing

Online-Werbung behauptet sich im Marketing-Mix

Online-Werbung ist fester Bestandteil in der Marketing-Strategie der meisten deutschen Unternehmen. Dies geht aus einer Analyse des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) hervor.

Zu den drei investitionsstärksten Wirtschaftsbereichen gehören dem OVK Online-Report 2012/1 zufolge Dienstleistungen, Finanzen und Telekommunikation. Auch insgesamt erwartet die Branche weitere signifikante Erhöhungen der Online-Budgets.

Im vergangenen Jahr lagen die Ausgaben in einigen Branchen bereits im dreistelligen Bereich, insgesamt sechs von 25 Wirtschaftsbereichen überschritten die 200-Millionen-Euro Grenze. So investierte die Finanzbranche 270,3 Millionen Euro (18,8 Prozent) in Online-Werbung, die Telekommunikationsbranche 244 Millionen Euro und die Fahrzeugbranche 270, 3 Millionen Euro. Auch der Handels- und Versandsektor gehörte mit 224,7 Millionen Euro (19,1 Prozent) zu den Top-Online-Spendern.

Trotz der bereits hohen Online-Ausgaben geht der BVDW davon aus, dass einige Branchen ihre Budgets für Internet-Werbung noch einmal erhöhen werden. Besonders in den Branchen, in denen der Online-Anteil bislang noch im einstelligen Bereich liegt (Telekommunikation, Medien, Körperpflege und Ernährung), sieht der Verband großes Potenzial. Die detaillierte Auswertung des Online-Werbemarktes in Deutschland mit allen aktuellen Marktzahlen und Statistiken kann hier heruntergeladen werden. (sas)

Aktuell

Meistgelesen