| Online

Google und Comscore wollen Brandingeffekte messen

Google will die Markenindustrie zu mehr Onlinewerbung bewegen.
Bild: Google

Comscore und Google haben eine Kooperation vereinbart, die es Marken erlauben soll, den Erfolg ihrer Kampagnen real time und über mehrere Screens zu verfolgen.

Dazu wird das Comscore-Tool Validated Campaign Essentials (Vce) den Kunden von Doubleclick zugänglich gemacht. Die Vce-Metrik wird direkt in den Ad Server von Doubleclick integriert.

Die Kooperation soll nach dem Willen von Serge Matta, President von Comscore, den Einkauf digitaler Medialeistung für die Industrie radikal vereinfachen, und gleichzeitig Qualität und Kontrolle verbessern. Damit wollen die beiden Unternehmen die täglichen Herausforderungen angehen, die die Firmen davon abhalten, mehr in digitales Marketing zu investieren.

Zunächst soll die Anwendung im Laufe des Jahres für Desktop-basierte Display- und Videowerbung eingesetzt werden. Später soll der Dienst auch für Mobile und den Crossmedia-Einsatz genutzt werden können. Gerade im Mobile-Sektor rechnet die Branche ja mit viel Wachstum. Comscore wird Vce aber weiterhin auch unabhängig von der Doubleclick-Plattform anbieten.

Schlagworte zum Thema:  Online-Werbung, Online-Marketing, Marke, Multichannel, Marketing

Aktuell

Meistgelesen