05.04.2012 | Online-Marketing

Online-Business-Barometer von Ebay im Hoch

74 Prozent der Online-Händler erwarten ein positives Geschäftsjahr 2012, jeder zweite rechnet mit Umsatzzuwächsen. Dies sind die Ergebnisse der vierten Ausgabe des Online-Business-Barometers von Ebay.

Die Optimisten im E-Commerce sind deutlich in der Überzahl: Lediglich elf Prozent der Händler befürchten sinkende Umsätze. Bereits das vergangene Jahr lief gut für die Online-Shops. Über zwei Drittel erreichten ihre Umsatzziele, während acht Prozent der Befragten diese deutlich verfehlten. Sorgen machen den Händlern jedoch der Wettbewerb und die Verbrauchernachfrage, die als mögliche Wachstumshindernisse auf Platz Eins stehen. Auf dem zweiten Platz folgt ein möglicher weltweiter Wirtschaftsabschwung, gefolgt von den Kosten für Material und Warenbeschaffung und den rechtlichen Rahmenbedingungen.

In einigen Bereichen sehen die Händler politischen Handlungsbedarf: 48 Prozent wünschen sich Steuererleichterungen für KMU, 24 Prozent sehen den Bürokratieabbau als wichtigstes Thema und elf Prozent die Einführung des Mindestlohns. Ein weiteres interessantes Ergebnis der Umfrage ist, dass 48 Prozent der Händler neben dem Online-Geschäft auch im stationären Einzelhandel aktiv sind. (tb)

Aktuell

Meistgelesen