14.01.2016 | Social Networks

Studie: Youtube löst Facebook als meistgenutztes soziales Medium ab

Facebook kämpft schon länger mit dem Rückgang seiner Nutzerzahlen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Anteil der Facebook-Nutzer hat den niedrigsten Stand seit 2012 erreicht. Damit ist das soziale Netzwerk nicht mehr das meistgenutzte. Auf Platz eins liegt jetzt Youtube. Das legen Zahlen des "Social Media-Atlas 2015/16“ von Faktenkontor nahe.

Zwar besuchten noch 87 Prozent der Social-Media-Nutzer das Freunde-Netzwerk, Youtube ziehe mit 88 Prozent jedoch an Facebook vorbei, heißt es in der Studie. Schon länger kämpfe Facebook mit dem Rückgang seiner aktiven Nutzer. Während 2012 noch 58 Prozent der Social-Media-Nutzer in Deutschland eifrig posteten und teilten, waren es 2014 nur noch 38 Prozent. Inzwischen ist dieser Wert sogar auf 34 Prozent gefallen.

Bislang konnte Facebook diesen Rückgang durch mehr passive User ausgleichen (sogenannte Lurker), doch im vergangenen Jahr ist auch dieser Anteil von 55 auf 53 Prozent gesunken. Insgesamt nahm die Facebook-Nutzung, ob aktiv oder passiv, damit um sechs Prozentpunkte ab, von 93 auf 87 Prozent.

In der Rangliste der meistgenutzten sozialen Netzwerke folgen hinter Youtube und Facebook Whatsapp, Foren, Google+ sowie Blogs. Twitter und Instagram belegen nur die Plätze acht und neun, Xing den zehnten Rang.

Andere sehen Facebook weiter vor Youtube

Es kommt aber wohl darauf an, welche Zahlen man wie betrachtet. Andere Erhebungen kommen nämlich zu dem Ergebnis, dass Facebook weiter das meistgenutzte Social network ist. So hatte der Globalwebindex erst vor kurzem ergeben, dass 80 Prozent der Internetnutzer ein facebook-Konto haben, 60 Prozent einen Youtube-Account (Facebook weiterhin vor Youtube und Google+).

Weiterlesen:

Social-Media-Marketing: 5 wichtige Dos und Don'ts für 2016

So wird Social Media zum echten Marketingtool

Diese Kanäle würden Marketer gerne mal ausprobieren

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media

Aktuell

Meistgelesen