05.11.2013 | Vergleichsportale

Nutzer mobiler Geräte vergleichen besonders gerne

Viele Deutsche nutzen Vergleichsportale im Internet, wenn es an die Kaufentscheidung geht.
Bild: Veer Inc.

Die Mehrheit der Deutschen nutzt Online-Vergleichsportale. Am häufigsten vor der Buchung einer Reise und dem Kauf von Konsumgütern sowie Elektrogeräten. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Mobile Club von Tns Infratest hervor. Besonders gerne vergleichen demnach Smartphone- und Tabletnutzer.

Mit 72 Prozent informiert sich inzwischen eine Mehrheit der Onliner im Internet über Preise und Dienstleistungen. Am häufigsten werden Informationen über Reisen (47 Prozent), Konsumgüter (44 Prozent), Elektrogeräte (42 Prozent), Strom- und Gastarife (37 Prozent) sowie Handy- (36 Prozent) und Internettarife (32 Prozent) eingeholt. Außerdem werden die Portale genutzt, um rund um die Themen Geldanlage, Baufinanzierung und Versicherungen zu recherchieren.

Grundsätzlich gilt: Männer vergleichen häufiger als Frauen und die aktivste Altersgruppe ist die der 20- bis 29-Jährigen. Außerordentlich beliebt sind Vergleichsplattformen außerdem bei Nutzern mobiler Endgeräte (81 Prozent), was daran liegen könnte, das gerade Smartphones immer zur Hand sind und auch während des Kaufs eingesetzt werden können.

Nutzer dieser Portale legen besonders großen Wert auf Datenschutz. Darüber hinaus sind ihnen eine transparente und benutzerfreundliche Gestaltung und eine einfache Navigation wichtig. Jeder Dritte erwartet einen mobil-optimierten Zugriff, wenn er ein Portal mit einem kleinen Gerät nutzt.

Für die Studie wurden mehr als 1.400 Internetnutzer persönlich befragt.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen