14.07.2015 | Mediennutzung

Nur Jüngere tauschen sich im Netz über Produkte aus

Austausch nicht nur persönlich: Hast Du das schon gesehen?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Ob sich Kunden intensiv im Internet über Produkte austauschen, hängt sehr von ihrem Alter ab. Generell ist der Anteil der wirklich Aktiven im Web weiterhin eher gering. Doch Onlinebewertungen werden stärker wahrgenommen.

Nur zehn Prozent der deutschen Internetznutzer tauschen sich häufig mit anderen im Internet über Produkte aus, zum Beispiel in den Social Media. Dies geht aus der Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse 2015 (AWA) hervor. Dieser Anteil ist seit Jahren konstant, trotz immer mehr Social-Media-Nutzern. Intensiver tauschen sich nur die 14- bis 19-Jährigen im Netz über Produkte aus. Der Anteil liegt in dieser Altersgruppe bei 27 Prozent. Unter den 20- bis 29-Jährigen liegt er noch bei 19 Prozent. In der Altersgruppe über 45 Jahre spielt der Onlineaustausch über Produkte quasi keine Rolle.

Mehr Kunden orientieren sich an Onlinebewertungen

Ebenfalls interessant: Der Anteil derer, die im Internet häufig Produkte und Dienstleistungen bewerten, liegt bei zehn Prozent, Tendenz ebenfalls gleichbleibend. Der Anteil derer, die sich beim Kauf an solchen Onlinebewertungen orientieren, hat hingegen langsam, aber stetig zugenommen. Er liegt derzeit bei 21 Prozent (2012: 18 Prozent).

Online-Meinungsführer sind laut AWA überdurchschnittlich häufig Männer zwischen 20 und 39 Jahren, die online wie offline kommunikations- und kontaktstark sind. Sie sind überdurchschnittlich oft im Netz und legen viel Wert auf gründliche Information.

Weiterlesen:

Einkaufen als ein zentrales Motiv der Internetnutzung
Bitkom veröffentlicht Neuauflage des Leitfadens Social Media

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Social Media, Mediennutzung, Kaufverhalten

Aktuell

Meistgelesen