| Nielsen-Studie

Diese Domains profitieren am meisten von Google-Links

Witzeseiten oder Online-Shops, Google kennt sie alle.
Bild: Google

Facebook, Youtube sowie Google sind die am häufigsten besuchten Angebote im Netz. Allein im Mai besuchten beispielsweise acht von zehn Internetnutzern das Suchportal. Nielsen hat nun untersucht, welche Domains am meisten davon profitieren, dass sie über Google auffindbar sind.

Durchschnittlich eine Stunde und sieben Minuten haben die Internetnutzer im Mai auf der Google-Website verbracht. Laut „Digital Facts Snapshot: Referral Analysis“ haben einige Seiten besonders viele Besucher via Google auf ihre Seiten gelockt. Extrem viele Visits verzeichnete Wikipedia.org, die Website erhielt mehr als 70 Prozent seiner Nutzer auf diesem Weg. Die Verweildauer lag in diesen Fällen bei rund sieben Minuten, während sie bei allen anderen durchschnittlich 14 Minuten betrug. Den höchsten Anteil der Visits über die Suchmaschine erhielten unter den Top 50 die Domains Zitate.net und Witze.net mit jeweils 98 Prozent. Rtl.de war die einzige Top-15-Domains bei der die Visits pro Person, die via Google kamen, mit 4,61 höher lagen als bei allen Nutzern der Domain mit durchschnittlich 4,46 Visits. Diese Besucher verweilten auf den Landingpages insgesamt 4:12 Minuten und damit länger als zum Beispiel die Besucher von Bild.de (2:46 Minuten), die ihren Weg über Google zum Portal fanden.

Schlagworte zum Thema:  Suchmaschine, Google, Mediennutzung, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen