30.10.2015 | Onlinewerbung

Native Ads Camp: Neue Digitalkonferenz zum Native Advertising

Die Online-Werbebranche steht vor großen Veränderungen. Diese werden in Köln thematisiert.
Bild: Haufe Online Redaktion

Mit Strategien, Technologien, Content und Kennzahlen rund ums Native Advertising beschäftigt sich am 10. März 2016 das Native Ads Camp in Köln. Die Veranstaltung soll ein breites Verständnis für die technischen und inhaltlichen Möglichkeiten von Native Advertising als Alternative zu klassischer Onlinewerbung vermitteln.

Auf der nationalen Tageskonferenz werden sich rund 200 Brancheninsider und Fachleute über neue Wertschöpfungsketten und die zukünftige Entwicklung der digitalen Werbebranche austauschen. In den hochkarätig besetzten Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops referieren Top-Speaker und Branchenvertreter über praktische Nutzwerte und Einsatzmöglichkeiten von Native Advertising. Die Konferenz zeigt überdies aktuelle Fallbeispiele und Erfolgsgeschichten.

Die Veranstaltung richtet sich an Marketingentscheider und Werbungtreibende, Kreativ- und Mediaagenturen, Vermarkter und Publisher.

Als Redner haben bereits Vertreter von Ströer, Forward Ad Group, Gruner+Jahr, Ligatus, Plista, IQ Digital, C3 und Newcast zugesagt.

Tickets für das Native Ads Camp können bis zum 31. Januar 2016 zum Early-Bird-Tarif ab 129,00 Euro inkl. MwSt. erworben werden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie unter www.nativeadscamp.com.

Veranstaltet wird das Native Ads Camp von Seeding Alliance.

Schlagworte zum Thema:  Online-Marketing, Werbung, Medien, Content Marketing

Aktuell

Meistgelesen