| Mobile

Smartphones sind heute Standard

Smartphones überall: Erstmals gibt es mehr Smartphones als klassische Mobiltelefone.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

55 Prozent der Deutschen über 14 Jahren nutzen zumindest gelegentlich ein Smartphone. Ein normales Mobiltelefon nutzen 52 Prozent. Und acht Prozent verwenden gar kein Mobiltelefon. 

Diese Zahlen nennt der Hightech-Verband Bitkom. Demnach ist das Wachstum bei der Smartphone-Nutzung enorm. Vor einem Jahr seien es erst 41 Prozent gewesen, die ein Smartphone verwenden. Erstmals seien Smartphones weiter verbreitet als klassische Mobiltelefone. "Das Smartphone ist innerhalb von sieben Jahren zum Standard geworden, alle Altersklassen setzen zunehmend auf Smartphones", sagt Marco Junk von der Bitkom-Geschäftsleitung. 

Immerhin acht Prozent der Bevölkerung verzichtet komplett auf Mobiltelefone. Wobei es bei den Älteren 20 Prozent sind, bei den unter 30-Jährigen nur ein Prozent. 


Schlagworte zum Thema:  Mobile, Smartphone, Mobiltelefon

Aktuell

Meistgelesen