24.11.2011 | Online-Marketing

Mobile Nutzung von Social Media wächst europaweit

In den fünf großen europäischen Staaten Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien ist die Nutzung Sozialer Netzwerke innerhalb eines Jahres um 44 Prozent gestiegen. Laut einer Studie von Comscore und Artegic hält dieser Trend auch weiter an.

Einen noch stärkeren Anstieg fanden der Marktforscher und der E-CRM-Anbieter bei der Nutzungsfrequenz, denn die Zahl derer, die täglich Social-Media-Inhalte mobil aufrufen, stieg sogar um 67 Prozent. Derzeit erfolgen die Zugriffe hauptsächlich über den Web-Browser, doch Social-Media-Apps holen auf. Ihr Anteil hat sich im Laufe der letzten zwölf Monate mehr als verdoppelt.

Die größten Wachstumsraten verzeichnen Twitter und Linkedin mit Steigerungen von 115 beziehungsweise 134 Prozent. Gemessen an den absoluten Nutzerzahlen führt jedoch weiterhin Facebook mit insgesamt mehr als 39 Millionen Nutzern -  dies sind fast drei Viertel aller Social-Media-Nutzer.

Derzeit werden Soziale Netzwerke noch hauptsächlich zur privaten Kommunikation genutzt: 73,6 Prozent tauschen sich mit Bekannten aus, 61,6 Prozent halten Andere mit Statusupdates über ihr Tun auf dem Laufenden. Kommerzielle Social-Media-Auftritte nehmen aber zu, denn inzwischen lesen 44,3 Prozent der Nutzer auch Inhalte von Unternehmen, Marken oder Veranstaltungen. Mehr als ein Viertel (26,7 Prozent) hat darüber hinaus auch bereits mobile Coupons oder Aktionen genutzt. (sas)

Aktuell

Meistgelesen