| Mobile

Smartphone-Nutzer sind immer und überall online

Nie ohne Smartphone: Selbst im Café legen junge Menschen ihre mobilen Geräte selten aus der Hand.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Jeder zweite Smartphone-Nutzer legt sein Gerät nur ungern aus der Hand und ist praktisch jederzeit online. Bei den 20-bis 29-Jährigen liegt der Anteil sogar bei 67 Prozent. Diese Ergebnisse liefert eine Studie von Tns Infratest in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW).

Demnach nutzen 49 Prozent der Smartphone-Besitzer über 14 Jahren ihr mobiles Endgerät immer und überall, 58 Prozent geben an, jederzeit online zu sein. Gleiches gilt für 60 Prozent der Social Networker. 92 Prozent der Befragten nutzen den mobilen Internetzugang zu Hause, 74 Prozent im Auto, wenn sie als Beifahrer unterwegs sind. Ebenso wenig fehlen darf das Smartphone in öffentlichen Verkehrsmitteln (65 Prozent) und genauso viele können nicht einmal im Restaurant ohne ihr Gerät. Selbst im Kino nutzen 16 Prozent der Befragten noch mobile Services. Immerhin: Rund die Hälfte (49 Prozent) konzentriert sich beim Spaziergang lieber auf die Natur anstatt mit dem Handy zu spielen.

Die Vorlieben dafür, in welchen Situationen Smartphones zum Einsatz kommen, variieren nach Alter: Während 31 Prozent der 20- bis 29-Jährigen im Café online sind, nutzen 30- bis 39-Jährige ihre mobilen Geräte vorwiegend im Ladengeschäft. Besonders aktiv sind die Digital Natives (14- bis 29-Jährige). 60 Prozent dieser Altersgruppe beschäftigen sich in öffentlichen Verkehrsmitteln mit ihren Smartphones und immerhin noch 31 Prozent selbst bei Aktivitäten in der Natur.

Unternehmen, die sicherstellen wollen, ihre Zielgruppen zuverlässig zu erreichen, kommen an einer mobilen Ansprache nicht mehr vorbei, sagt Katja Rick, Associate Director bei Tns Infratest. Insbesondere die junge Generation sei inzwischen so gut wie  immer online.

Schlagworte zum Thema:  Mediennutzung, Mobile Marketing, Social Media, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen