| Mobile Advertising

BVDW erwartet Wachstum von 70 Prozent

Aus dem Pflänzchen wird eine Pflanze: Mobile Advertising wächst weiter.
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) erwartet für das laufende Jahr ein Marktwachstum für Mobile Advertising von 70 Prozent. Die Bruttowerbeinvestitionen würden in diesem Fall 105 Millionen Euro betragen.

Diese Zahlen liefert der "Mac Mobile-Report 2013/01" der Unit Mobile Advertising (MAC) im BVDW. Im vergangenen Jahr waren erst 62 Millionen Euro investiert worden. Treiber des rasanten Wachstums von Mobile Advertising sind dem Report zufolge der Kraftfahrzeugmarkt (2012: 11,7 Millionen), die Telekommunikationsbranche (2012: 10,8 Millionen) sowie der Dienstleistungssektor (2012: 7,6 Millionen). Außerdem intensiveren auch Medienunternehmen, karitative Organisationen und der Finanzsektor zunehmend in die Gattung Mobile. Aktuelle Zahlen vom Januar 2013 belegen, dass auch die Segmente „Ernährung“ und „Getränke“ das digitale Medium Mobile für ihre Werbung entdecken.

Werbetreibende würden ihre Kampagnen zunehmend  für Mobile ausrichten, weil die Nutzung von Smartphones und Tablets für die Deutschen inzwischen zum modernen Lebensgefühl gehöre, erklärt Oliver von Wersch, Leiter der Unit Mobile Advertising, die Entwicklung.

Am intensivsten wurde im vergangenen Jahr in den Monaten Juni, November und Dezember geworben. Am Jahresende wurde der bis dato einmalige Spitzenwert von 9,4 Millionen Euro erzielt. Die Ausgaben für Januar 2013 liegen zwar traditionell unter den Dezemberumsätzen, im Vergleich zum Vorjahr beträgt das Wachstum aber dennoch 111,1 Prozent.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Dialogmarketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen