| Mobile Advertising

Branche erreicht hohes zweistelliges Wachstum

Der hohe Verbreitungsgrad von Smartphones macht Mobile Advertising für Werbende attraktiv.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Rund 23 Millionen Euro brutto haben Werbende im ersten Halbjahr 2012 in Mobile Display Werbung investiert. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2011 erzielt die Branche somit ein Wachstum von 76,5 Prozent. Diese Zahlen liefert die Unit Mobile Advertising (MAC) des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW).

Laut der Prognose im „MAC Mobile-Report 2012/02“, die in Zusammenarbeit mit Nielsen Media Research erstellt wurde, erwartet die Branche in diesem Jahr ein Gesamtbruttoumsatz von über 60 Millionen Euro mit einem Marktwachstum von mindestens 70 Prozent. Mit einem Anteil von 4,4 Millionen Euro löst der Kraftfahrzeug-Markt die Telekommunikationsbranche (3,9 Millionen) als stärkstes Wirtschaftssegment ab. Auf dem dritten Platz folgen Dienstleistungen mit 2,6 Millionen, dahinter liegen Finanzen (2,3 Millionen) sowie Medien (1,7 Millionen). Zum ersten Mal in den Top Ten aufgetaucht sind in diesem Jahr Handel und Versand (1,4 Millionen) sowie Energie (0,6 Millionen).

Oliver Wersch, Leiter der Unit Mobile Advertising (MAC) der Fachgruppe Mobile im BVDW, weist darauf hin, dass Mobile Werbespendings in Relation zu anderen Mediengattungen trotz der hohen zweistelligen Wachstumsraten absolut gesehen noch relativ klein sind. Die Wachstumsraten würden die anderer Bereiche jedoch weit übertreffen.

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen