| Online-Marketing

Mittelstand goes Mobile: „Die konzeptionellen Aufgaben werden häufig unterschätzt“

Immer mehr Mittelständler denken darüber nach, ihre Websites für das mobile Internet fit zu machen. Doch nicht alles, was geht, ist auch sinnvoll. Und außerdem gibt es ja noch Apps. Jan Söhlke, Inhaber der IT-Beratung I-Worx, klärt auf.

KMU sollten, so Söhlke, zunächst definieren, welche Produkte und Dienstleistungen sie mobil anbieten möchten und ob die Zielgruppe dies tatsächlich nachfrage. Für Unternehmen, die das mobile Internet aktiv für Marketingzwecke nutzen wollten, seien Apps die erste Wahl. Das vollständige Interview finden Sie hier. (ms)

Aktuell

Meistgelesen