24.11.2011 | Online-Marketing

Mercedes-Benz setzt auf virales Marketing

Mercedes-Benz Small Repair startet mit einer viralen Kampagne. Die Website eines fiktiven Homeshopping-Anbieters, der ein Pflegeprodukt anbietet, soll dem Nutzer die Angst vor Dellen und Kratzern nehmen – um letztendlich auf den Service des Autoherstellers zu verweisen.

Auf der Website www.auto-tv24.de sind vier verschiedene augenscheinlich professionell hergestellte Verkaufsfilme zu sehen. Die Beschreibungen fiktiver Produkte wie „Shiny Unlimited“ wirken täuschend echt, sind aber keine Angebote realer Anbieter. Alle Produkte dienen als Schutz gegen Dellen, Kratzer oder andere kleinere Schäden am Fahrzeug und persiflieren typische Ängste besorgter Autofahrer. Erst später wird der Nutzer aufgeklärt – und auf die Serviceleistungen von Mercedes-Benz Small Repair hingewiesen. Über eine integrierete Sharing-Funktion soll der virale Effekt angestoßen werden: Nutzer können sich zu Markenbotschaftern der fiktiven Produkte erklären und diese Anderen via Facebook weiterempfehlen. (sas)

Aktuell

Meistgelesen