04.10.2016 | Media

Mediennutzung in Deutschland: TV bleibt Nummer 1

Etwa die Hälfte der Second-Screen-Nutzer gehen während des Fernsehens online, um nach beworbenen Produkten zu suchen.
Bild: Michael Bamberger

Seven One Media veröffentlicht die Ergebnisse einer Untersuchung zur Mediennutzung. Ergebnis: Bewegtbild führt die Liste an, aber auch neue Medien verbreiten sich schnell.

Auf 572 Minuten Mediennutzung bringen es die Deutschen laut "Media Activity Guide" täglich. Davon entfallen über die Hälfte auf den Konsum von Bewegtbildmedien. 92 Prozent dieser 292 Minuten werden mit Fernsehen verbracht. Durch die alternativen Zugangsmethoden konnte das Fernsehen im Vergleich zu 2014 sogar zehn Minuten zulegen.

Damit bleibt das lineare Fernsehen Massenmedium Nummer 1, gefolgt vom Radio, das es auf 112 Minuten tägliche Nutzung bringt.

Auch im Internet ist Bewegtbild zunehmend gefragt. So hat nicht nur die Nachfrage nach kostenlosen Online-Videos zugenommen, sondern auch die Nutzung der kostenpflichtigen Video-on-Demand-Services (VOD). Mit rund 17 Prozent nutzt aber nach wie vor nur ein recht kleiner Teil der Bevölkerung VOD-Dienste.

Internetnutzung und Second-Screen-Verhalten

Die Nutzung des Internets steigt ebenfalls weiter. In der Altersgruppe der 14-49-Jährigen nutzen inzwischen 97 Prozent das Internet. Mobile Geräte verbreiten sich auch schnell in den Haushalten. 75 Prozent der Deutschen besitzen inzwischen ein Smartphone. Laptops stiegen dieses Jahr auf 72 Prozent, Tablets von 26 Prozent 2014 auf 45 Prozent. Aber auch hier führt der Fernseher, der mit 94 Prozent fast in jedem Haushalt zu finden ist.

Die Verbreitung der mobilen Geräte hat zur Folge, dass sie beim TV-Konsum zunehmend als Second Screen genutzt werden. Etwa die Hälfte der Second-Screen-Nutzer gehen während des Fernsehens online, um nach beworbenen Produkten zu suchen.

Die Mediennutzungsstudie erfasste auch das Kommunikationsverhalten: Trotz der Verbreitung von Smartphones kommen Messenger nur auf 24 Minuten täglicher Nutzung. 39 Minuten wird telefoniert und 36 Minuten für das Schreiben und Lesen von E-Mails verwendet.

Schlagworte zum Thema:  Mediennutzung, Medien, Mediaplanung

Aktuell

Meistgelesen