| Marketing

Digitale Werbung wächst am stärksten

Es geht weiter aufwärts mit der Online-Werbung. Mittlerweile liegt sie beim Umsatz gleichauf mit TV.
Bild: Haufe Online Redaktion

Digitale Display-Werbung soll in diesem Jahr insgesamt 1,7 Milliarden Euro umsetzen. Das vermeldete der Online-Vermarkterkreis (OVK) des BVDW heute auf der Dmexco. Insgesamt holt die digitale Werbung auf und liegt jetzt gleichauf mit TV.

Wachstumstreiber bei der Online-Werbung bleiben Bewegtbild und Mobile. So soll mobile Display-Werbung in diesem Jahr 201 Millionen Umsatz erwirtschaften, 2014 waren es 134 Millionen Euro, ein Plus von 52 Prozent. Grund ist die weiterhin stark wachsende mobile Internetnutzung ("Klarer Trend in Richtung App"). "Wichtig ist, diese Veränderung als strukturellen Wandel zu begreifen und für mobile Display-Werbung originäre Kampagnen zu entwickeln, die mit den spezifischen Vorteilen dieses Nutzungskanals wie der Umgebung, 3D oder Augmented Reality arbeiten und den Nutzer situativ ansprechen", erklärte Oliver von Wersch. Sprecher des OVK (Digitales Marketing: Schluss mit der alten Werbelogik!).

Digitale Werbung schließt zu TV auf

Der Anteil von digitaler Display-Werbung (Online und Mobile) und Suchwortvermarktung liegt laut Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) mittlerweile bei knapp 28 Prozent der Gesamtwerbeausgaben. der Spitzenreiter TV liegt mit einem Anteil von 28,6 Prozent nur noch ganz knapp vorne. 

Weitere Links zum Thema:

Budgets für Content Marketing sollen stark steigen

Mobile wächst weltweit um 65 Prozent

Mobiles Internet: Immer mehr Heavy User



Schlagworte zum Thema:  Digital, Werbung, Online-Werbung, Mobile Marketing

Aktuell

Meistgelesen