Die Marke mit den vier Ringen konnte die Jury überzeugen. Bild: Sfelder ⁄

Audi erhält in diesem Jahr die Auszeichnung "Red Dot: Brand of the Year 2017“. Ausschlaggebend für die Wahl war für die internationale Jury der kreative Markenauftritt des Automobilherstellers.

Durch kontinuierlich herausragende Kommunikationskampagnen, die sowohl durch Design und Kreativität überzeugen würden, habe die Marke auch in diesem Jahr die Jury wieder überzeugen können, erklärt Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards. Der gesamte Markenauftritt, über Onlinewerbung bis zu klassischer Werbung mit TV-Spot würde sich vom Wettbewerb abheben.

Auch das neue Corporate Design von Audi konnte überzeugen

Mit Hilfe der Agentur KMS Team hat das Unternehmen in diesem Jahr ein neues Corporate Design mit Namen "Audi Brand Apperance – from monologue to dialogue“ geschaffen. Konzipiert wurde das Design für alle Markenbereiche, für analoge als auch digitalen Medien. Der Fokus des Corporate Designs liegt auf Dynamik, ganz nach dem Motto „digital first“ und ist für alle digitalen Anwendungen geeignet.

Auch im Umgang mit Kunden sei Dynmik wichtig, so Giovanni Perosino, Vice President Marketing Communication. Audi wolle seine Kunden immer wieder aufs Neue überraschen, im Hinblick auf die Autos ebenso wie auf die Kommunikationskampagnen. Gelebt werde der Slogan "Vorsprung durch Technik“ in allem, was das Unternehmen tue.

Verliehen wird der Preis am 27. Oktober im Konzerthaus Berlin. Erst dann werden auch weitere Sieger in den Einzelkategorien bekannt gegeben.

Lesen Sie auch:

Interview mit Christopher Kollat von Monotype: "Die Kunden prägen die Markenidentität"

Was Marken heute leisten müssen

Schlagworte zum Thema:  Markenführung, Unternehmen, Marketing, Online-Marketing

Aktuell
Meistgelesen