02.10.2014 | Management

Kreative Unternehmen sind erfolgreicher

Kreative Unternehmen sind erfolgreicher als nicht-kreative. Bloß: Wie wird man kreativ?
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Kreative Unternehmen machen mehr Umsatz und finden leichter gute Mitarbeiter als andere, zeigt eine Studie. Bleibt die Frage: Wie werde ich kreativ?

58 Prozent der Unternehmen, die Kreativität als Teil der Unternehmensstrategie sehen und befeuern, verzeichneten Umsatzwachstum jenseits der Zehn-Prozent-Marke. Bei den weniger kreativ ausgerichteten waren es nur 20 Prozent. Das steht in der Studie "The Creative Dividend", die Forrester im Auftrag von Adobe durchgeführt hat. Das Problem dabei: Fast zwei Drittel der befragten Führungskräfte sehen ihr jeweiliges Unternehmen in Sachen Kreativität hinter der Konkurrenz herhinken. 

Kreativität = Mehr Bewerber und bessere Mitarbeiter

Laut Studie sollten diese Unternehmen so schnell wie möglich alles daran setzen, zum Wettbewerb aufzuschließen, denn kreative Unternehmen haben einen größeren Marktanteil und gehören durchweg zu den Marktführern in ihren Segmenten, wie die Studie ebenfalls herausgearbeitet hat. Und, genau so wichtig: Kreative Unternehmen werden von Bewerbern geradezu überrannt, während Unternehmen, die weniger kreativ scheinen, Schwierigkeiten haben, die Mitarbeiter zu finden, die sie brauchen.

Eins ist also klar: Unternehmen müssen kreativ werden. Bleibt nur die Frage nach dem Wie. Die beantwortet dann die nächste kreative Studie.

Schlagworte zum Thema:  Management, Kreativität, Umsatz

Aktuell

Meistgelesen