10.10.2016 | Mobile Werbung

Location-based-Services: Lokale Angebote erreichen jeden Dritten

Blumenladen oder Modegeschäft - der Lokale Handel kann von LBS profitieren.
Bild: MEV-Verlag, Germany

Standortbezogene Werbung wie Location-based Services können sich für örtliche Händler lohnen. Laut einer Umfrage von Greven Medien sind Kunden gegenüber dieser Werbeform sehr aufgeschlossen. Unter einer Voraussetzung.

Knapp jeder dritte Bundesbürger (30 Prozent) wird demnach durch Onlinemedien auf lokale Angebote aufmerksam. Wichtig dabei: Die Werbung muss sinnvoll sein, ihnen also einen Vorteil verschaffen. Ist diese Voraussetzung erfüllt lohnt sich die Werbeform für Restaurants, Blumenläden, Modegeschäfte oder auch Ärzte. Jeder Zweite zwischen 14 und 29 Jahren informiert sich über Angebote in seiner Umgebung bevorzugt online (51 Prozent), in der Altersklasse bis 39 Jahre setzt jeder Dritte auf Onlinemedien, in der Gruppe zwischen 20 und 60 Jahren ist es noch knapp ein Fünftel (19,5 Prozent). Einer anderen Studie zufolge wünschen sich Verbraucher explizit, lokale Händler würden sich besser präsentieren.

Lokale Werbung zur Wiederentdeckung des örtlichen Handels

Mobile Werbung biete dem lokalen Handel die Chance wiederentdeckt zu werden, sagt Patrick Hünemohr, Geschäftsführer von Greven Medien. Sie würden eine Nähe zum Kunden herstellen und die Echtzeit-Kommunikation fördern. Die Umfrage von zeigt, dass Händler die größte Akzeptanz erzielen, wenn sie Location-based Werbung, die sowohl den Zugriff auf Nutzerstandort als auch die Zustimmung des Kunden zu Push-Nachrichten voraussetzt, nutzerfreundlich gestalten. Wichtigstes Kriterium: Kunden möchten Inhalte selbst auf ihre Interessen abstimmen (28 Prozent), Geld sparen (26 Prozent) und die ausgelieferten Inhalte sollen kurz und übersichtlich gestaltet sein (25 Prozent). Wichtig ist ihnen außerdem eine angemessene Frequenz (24 Prozent) und die individuelle Anpassung auf die jeweiligen Bedürfnisse (17 Prozent).

Schlagworte zum Thema:  Mobile Marketing, Handel, Online-Marketing

Aktuell

Meistgelesen