05.11.2015 | E-Commerce

Kaufverhalten: Deutsche sind schnelle Onlineshopper

Deutsche Onlineshopper kommen am schnellsten auf den Punkt.
Bild: Comstock Images, a division of JupiterImages Corporation

Rund fünf Tage benötigen deutsche Onlineshopper vom ersten Klick auf einer Website bis zur Kaufentscheidung. Einer Studie von Tradedoubler zum Kaufverhalten zufolge sind die Deutschen damit die schnellsten in Europa. Zum Vergleich: In Schweden dauert eine Kaufentscheidung etwa zwölf Tage.

Im europäischen Vergleich sind deutsche Onlineshopper die entscheidungsfreudigsten. Während hierzulande nur rund fünf Tage bis zum entscheidenden Klick vergehen, sind es in Großbritannien ungefähr sieben, in Frankreich knapp elf und in Schweden sogar fast zwölf Tage.

Untersucht wurde auch das Kaufverhalten in verschiedenen Produktkategorien. Dabei zeigte sich beispielsweise, dass eine Kaufentscheidung deutlich länger braucht, wenn Kleidung gekauft wird als wenn es sich um ein Produkt aus dem Spielesegment handelt. Letzteres wird innerhalb von nur zwei Tagen bestellt, bei Hosen oder Schuhen brauchen Shopper bis zu fünf Tagen.

Verändertes Kaufverhalten an den Wochenenden

Und noch ein interessantes Ergebnis liefert die Untersuchung: Europaweit geht an Wochenenden die Zahl der Onlinekäufe via Desktop um rund elf Prozent zurück. Gleichzeitig steigt die Zahl der mobilen Käufe mit Smartphone und Tablet. 15 Prozent der Käufe per Smartphone finden am Samstag statt, per Tablet wird dagegen bevorzugt am Sonntag bestellt (plus 16,4 Prozent). Allein in Deutschland kaufen 20 Prozent der Konsumenten an diesem Tag mit ihrem Tablet ein.

Durchgeführt wurde die Studie mithilfe einer User-Journey-Technologie.

Weiterlesen:

Der Handel 2.0 in Zeiten digitaler Transformation: E-Commerce und Customer Journey

5 Fakten über das Kaufverhalten deutscher Onlineshopper

Ein Fünftel der Deutschen sind intensive Onlineshopper

Schlagworte zum Thema:  Kaufverhalten, E-Commerce, Customer Journey, Versandhandel, Mobile Commerce

Aktuell

Meistgelesen